Home / Feuerwehr / Tipps und Infos / Brandklassen

Brandklassen

Feuer ist nicht gleich Feuer. Brände sind unterteilt in fünf Brandklassen.

Auf Feuerlöschern sind diese Zeichen, um zu sehen, für welche Art von Bränden dieser geeignet ist. Die fünf Brandklassen möchten wir hier kurz erläutern.

Für den Haushalt eignet sich am besten ein Schaumlöscher.
 

Brandklasse A

Brände fester Stoffe
 
hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Flammen- und Glutbildung verbrennen
z. B. Holz, Stroh, Kohle, Papier

Brandklasse B

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen

z. B. Benzin, Alkohol, Öle, Fette*, Lacke, Paraffin, Teer

Brandklasse C

Brände von Gasen

z. B. Wasserstoff, Methan, Acetylen, Propan

Brandklasse F

Brände von Seiseölen/-fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittier-, Fettbackgeräten bzw. Küchengeräten

Grundsätzlich werden Fette der Brandklasse B zugeordnet, um auf die besonderen Gefahren und Eigenschaften hinzuweisen, wurde hierfür jedoch eine eigene Klasse erstellt.

zur Übersicht