Home / Einsätze / auslaufende Betriebsmittel nach Kollision mit Verkehrsinsel

auslaufende Betriebsmittel nach Kollision mit Verkehrsinsel


23.05.2021
19:52 Uhr
Gaindorf - LA 13
Straße reinigen

 

VW Passat brettert über Verkehrsinsel, Feuerwehr muss 120 Meter Ölspur binden, Fahrer ?, Gaindorf, Gmd. Vilsbiburg, Lkr. Landshut, 23.05.2021   ca. 19.30 Uhr

 Der oder Die Fahrerin eines VW Passat befuhr am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr die Kreisstraße LA13 von Haarbach in Richtung Vilsbiburg. Am Ortseingang von Gaindorf übersah der Lenker die Mittelinsel und überfuhr diese frontal. Dabei wurde die Ölwanne aufgerissen und eine rund 120 Meter lange Ölspur verursacht. Das Fahrzeug wurde vom Verursacher am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Zur Bindung der Ölspur wurden die Feuerwehren aus Gaindorf und Vilsbiburg alarmiert. Diese leiteten den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei und nahmen die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Durch den Straßenbaulastträger wurde eine entsprechende Beschilderung aufgestellt. Das Fahrzeug, welches aufgrund der platten Reifen, defekten Ölwanne und herausgerissenem Auspuff nicht mehr fahrbereit war, musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zur Lenkereigenschaft des Fahrzeugs laufen derzeit unter der Sachleitung der Polizeiinspektion Vilsbiburg. 

Foto und Text: Pressefotografie24 - Dominik Götz 

zurück

NOTRUF