Home / Einsätze / Unterstützung bei Personensuche im Stadtgebiet

Unterstützung bei Personensuche im Stadtgebiet


11.07.2021
03:48 Uhr
Vilsbiburg - nördlicher Stadtteil
Rettung - Personensuche

Großangelegte Vermisstensuche mit Happy End, Stadtgebiet Vilsbiburg, Lkr. Landshut, 11.07.2021  ca. 3.45 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr endete für einige Vilsbiburger Feuerwehrfrauen und -männer abrupt die Nacht. Die Integrierte Leitstelle in Landshut forderte die Feuerwehr zur Amtshilfe für die Polizei an. Es galt die Polizei bei einer Vermisstensuche zu unterstützen. Nach erfolgter Absprache im Gerätehaus wurden die Suchgebiete eingeteilt. Aufgrund der erfolgten Handyortung der vermissten Person, war davon auszugehen, dass sich die Person im Stadtgebiet aufhält. Zu Fuß wurde daher zunächst das umliegende Siedlungsgebiet und das Vilsufer abgesucht. Da diese Absuche erfolglos blieb, wurde ein Schlauchboot in die Vils eingesetzt und diese im weiteren Verlauf abgesucht. Auch hier wurde keine Person festgestellt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde dann neben der Rettungshundestaffel auch das Technische Hilfswerk aus Freising mit der Drohne angefordert. Da der Rettungshund nach kurzer Zeit eine Fährte aufnehmen konnte, wurde die Drohne gestartet und suchte das Gelände ab. Im weiteren Einsatzverlauf konnte die vermisste Person dann aufgegriffen und einer weiteren Versorgung zugeführt werden. Gegen 7 Uhr war der Einsatz für die Hilfsorganisationen beendet.

Foto: Pressefotografie24 - Dominik Götz

 

zurück

NOTRUF